Vom guten Leben: Konzertlesung „Die Welt im Zenit“ und Workshops zu "Nachhaltige Entwicklung" und "Globale Gerechtigkeit“ 14.04.2018

Patricia Gualinga und regionale Initiativen im Gespräch
Die aus Ecuador stammende langjährige Botschafterin der indigenen Gemeinschaft Sarayaku (ecuadorianischer Teil Amazoniens) zu Gast in Kassel.

"Buen vivir" - das "gute Leben" ist eine Weltanschauung indigener Völker Lateinamerikas. Wachsende Aufmerksamkeit erhalten solche Konzepte im Zusammenhang mit der Frage, wie Industriegesellschaften in Zeiten des Klimawandels und einer ungebremsten Wirtschaftsexpansion leben und handeln sollten.

Im Prozess gegen den Staat Ecuador, der die Ausbeutung der Rohstoffe erlaubte, bewegte sich Patricia Gualinga von Beginn an vorderster Front des Konflikts.

In ihrer Rolle als Botschafterin war Patricia Gualinga auf der ganzen Welt unterwegs: auf internationalen Veranstaltungen wie der UN-Konferenz indigener Völker in New York und der Weltklimakonferenz in Paris.

Ablauf der Veranstaltung

Samstag 14.4.2018, ab 14.30 Uhr

Patricia Gualinga, die regionalen Initiativen und WissenschaftlerInnen der Universität Kassel berichten über die Notwendigkeit nachhaltiger Lebensweisen – eine Debatte über das Entwickeln und Umsetzen regionaler Ansätze

14:00 Uhr Eintreffen der Gäste

14:30 Uhr Begrüßung

14:45 Einführung

15.15 bis 17.15 Uhr: Workshops zu Nachhaltigkeits- und Gerechtigkeitsthemen:

  • „Auf Kosten anderer?! Imperiale Lebensweise und das Gute Leben für Alle"

  • „Sich die Erde untertan machen? Schöpfung bewahren! Theologische Positionen für ein gutes Leben“

  • "Was man mit Regionalgeld bewirken kann"

  • "Zum Zusammenhang von Glück, Bildung und Nachhaltigkeit"

17:45 Pause

18:15-18:45 Plenum

19.30 Beginn der Konzertlesung mit Patricia Gualinga und Grupo Sal DUO

 

Veranstaltungsort: KulturBahnhof Südflügel (Franz-Ulrichstr. 6, Kassel)

 

Die Arbeitsgruppe lokale und regionale Nachhaltigkeit:

Universität Kassel – FB Gesellschaftswissenschaften, Fachgebiet Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien

KulturNetz Kassel e.V.

Katholisches Dekanat Kassel-Hofgeismar

Zentrum Ökumene der evangelischen Kirche Hessen-Nassau

Kopiloten e.V.

Karibu Kassel e.V.

Transition Town Kassel e.V.

StadtZeit Kassel Magazin

Alle Organisatoren arbeiten ehrenamtlich für diese Veranstaltung und verfolgen damit keinerlei Gewinnabsichten.

 

Schirmherrschaft:

Oberbürgermeister der Stadt Kassel

 

 

Ideelle Unterstützung der Veranstaltung durch:

Martina Werner, Mitglied des Europäischen Parlaments

Timon Gremmels, Mitglied des Deutschen Bundestags

Dr. Bettina Hoffmann, Mitglied des Deutschen Bundestags

Karin Müller, Mitglied des Hessischen Landtages

 

Förderer:

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ

Evangelische Bank eG

Katholischer Fonds

 

 

 Info: https://de-de.facebook.com/gutes.leben.kassel.region

Flyer zur Veranstaltung 

Interview mit Ferando Dias Costa zur Veranstaltung:  http://kassel-zeitung.de/cms1/index.php?/archives/17595-Ein-Feuerwerk-fuer-Herz-und-Verstand-Interview-mit-Fernando-Dias-Costa-Grupo-Sal.html

Teilen!